Zurück zum Kursangebot
36. Schlafen in der Kinderkrippe
      Eine Schlüsselsituation mit den Jüngsten achtsam begleiten

Das Schlafengehen ist eine wichtige Schlüsselsituation in der Krippe. Diese alltägliche
Situation muss gerade in der Krippe gut begleitet sein - für die Kinder, sowie für
die Eltern. Aber wie viel Schlaf braucht denn ein Kleinkind? Sollen oder müssen alle
Krippenkinder einen Mittagsschlaf machen? Und was macht man mit einem Kind,
das einfach nicht schlafen möchte, bzw. nicht schlafen kann? Und dürfen denn
Kinder geweckt werden, wenn die Eltern den Wunsch nach einem verkürzten
Mittagsschlaf äußern? Bei dieser Fortbildung wird die bestehende Schlafsituation
in der Einrichtung reflektiert und es werden Möglichkeiten erarbeitet, um diese
wichtige Schlüsselsituation gegebenenfalls zu optimieren.

Am  Ende der Fortbildung haben Sie  
…. wichtige Informationen zum Thema Schlafen erhalten,
…. Möglichkeiten erfahren, wie man Kinder beim Einschlafen und Aufwachen
feinfühlig begleiten kann,
…haben Sie die Zusammenarbeit mit den Eltern in Bezug auf das Thema „Wecken
des Kindes“ reflektiert,    
… haben Sie erfahren, wie man Ruhephasen in der Krippe gestalten kann.

Methoden:
Theoretischer Input
Kleingruppenarbeit
Filmsequenzen 
Austausch im Plenum

Zeitlicher Rahmen:
1 Tag

Materialien:
Fotos von den Schlafräumen in ihrer Einrichtung